Willkommen bei der Rollstuhlbasketball Bundesliga

Die Arbeitsgemeinschaft der Rollstuhlbasketball Bundesliga wurde 2004 gegründet. In ihr vereinen sich die Teammanager der teilnehmenden Mannschaften aus erster und zweiter Bundesliga, somit die Vertreter der höchsten deutschen Spielklassen. Von Beginn an wird die RBBL-AG durch ihren Vorsitzenden Wolfgang Schäfer geleitet. Seit 2010 besitzt die RBBL-AG ein weiteres Mitglied, den aktuellen Geschäftsführer Christoph Küffner.

Durch die Arbeitsgemeinschaft wird das Ziel verfolgt, der Professionalisierung des deutschen Rollstuhlbasketballs gerecht zu werden. Das wachsende Medieninteresse für den Rollstuhlbasketballsport und die unermüdbare Arbeit der Vereinsfunktionäre, gebieten die Notwendigkeit der Sicherung eines stabilen Ligabetriebes. Neben dem operativen Tagesgeschäft werden im Besondern strategische Entscheidungen durch mehrheitliche Beschlüsse, unter Einbezug aller Beteiligten, getroffen. Die Arbeitsgemeinschaft fungiert weiterhin als Kommunikationsplattform zur gemeinschaftlichen Optimierung der Sportart.

Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Webseite.